Das wichtigste Tennisturnier des Jahres steht an: Wimbledon! Wo ihr den Grand-Slam-Wettbewerb im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt, wann er beginnt, wie der Zeitplan aussieht und wer die Favoriten sind, erfahrt ihr hier.

Wimbledon ist das einzige der großen vier Turniere, das auf Rasen ausgetragen wird. Ein schnelles Spiel und ein starker Aufschlag werden hier also besonders belohnt.

Wann beginnt Wimbledon 2019?

Los geht es am Montag, den 1. Juli. In den folgenden zwei Wochen ist in London dann Tennis pur angesagt, ehe das Finale der Herren am 14. Juli ausgetragen wird.

Wimbledon 2019 im TV, Livestream und Liveticker

Anders als bei den drei anderen Grand-Slam-Turnieren zeigt sich in Wimbledon nicht Eurosport, sondern Sky für die Übertragung verantwortlich. Damit ist das Treiben auf dem englischen Grün nur im Pay-TV oder aber im kostenpflichtigen Livestream via Sky Go zu sehen. Highlights und Hintergrundberichte sendet der Sender auf Sky Sport News HD im Free-TV.

Neben den Sky-Moderatoren und -Kommentatoren fungiert Patrik Kühnen als Experte. Der 53-Jährige war von 2003 bis 2012 Kapitän der deutschen Davis-Cup-Mannschaft.

SPOX bietet darüber hinaus ausgewählte Matches im Liveticker an. Wenn also Roger Federer, Alexander Zverev, Angie Kerber und Co. aufschlagen, verpasst ihr keinen wichtigen Punkt. Eine Übersicht zu den Livetickern von SPOX findet ihr hier.

Zeitplan in Wimbledon 2019

Tag Beginn Event
Montag, 1. Juli 11 Uhr 1. Runde Einzel Damen und Herren
Dienstag, 2. Juli 11 Uhr 1. Runde Einzel Damen und Herren
Mittwoch, 3. Juli 11 Uhr 2. Runde Einzel Damen und Herren

1. Runde Doppel Damen und Herren

Donnerstag, 4. Juli 11 Uhr 2. Runde Einzel Damen und Herren

1. Runde Doppel Damen und Herren

Freitag, 5. Juli 11 Uhr 3. Runde Einzel Damen und Herren

2. Runde Doppel Damen und Herren

Samstag, 6. Juli 11 Uhr 3. Runde Einzel Damen und Herren

2. Runde Doppel Damen und Herren

Sonntag, 7. Juli Ruhetag/ Spielfrei
Montag, 8. Juli 11 Uhr Achtelfinale Einzel Damen und Herren

Achtelfinale Doppel Damen und Herren

Dienstag, 9. Juli 11 Uhr Viertelfinale Einzel Damen und Herren

Viertelfinale Doppel Damen und Herren

Mittwoch, 10. Juli 11 Uhr Viertelfinale Einzel Damen und Herren

Viertelfinale Doppel Damen und Herren

Donnerstag, 11. Juli 14 Uhr Halbfinale Einzel Damen und Herren

Halbfinale Doppel Damen und Herren

Freitag, 12. Juli 14 Uhr Halbfinale Einzel Damen und Herren

Halbfinale Doppel Damen und Herren

Samstag, 13. Juli 14 Uhr Finale Damen Einzel

Finale Herren- und Damendoppel

Sonntag, 14. Juli 14 Uhr Finale Herren

Wimbledon: Vorjahressieger und Favoriten 2019

Im letzten Jahr wurde Geschichte geschrieben: 22 Jahre nach dem Erfolg von Steffi Graf gelang es mit Angelique Kerber erstmals wieder einer Deutschen, den Wimbledon-Titel zu gewinnen. Bei den Herren war Novak Djokovic zum vierten Mal erfolgreich.

Rekordsiegerin ist übrigens Martina Navratilova, die neun Mal im All England Lawn Tennis and Croquet Club siegreich war. Bei den Herren steht Roger Federer mit acht Titeln an der Spitze.

Der Schweizer, der bei den diesjährigen French Open immerhin ins Halbfinale kam und das Rasen-Turnier in Halle gewonnen hat, reist auch in diesem Jahr als einer der Topfavoriten nach Wimbledon. Neben ihm ist natürlich auch mit Rafael Nadal und Novak Djokovic zu rechnen. Außenseiterchancen werden Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev zugesprochen. Der Deutsche befindet sich aktuell jedoch nicht in Topform und wartet noch auf den Durchbruch bei Grand-Slam-Turnieren.

In der Damen-Szene ist es noch schwieriger, eine Favoritin auszumachen. Angelique Kerber ist außer Form und auch Serena Williams muss erst wieder in die Spur finden. Als Titelanwärterinnen gelten daher unter anderem French-Open-Siegerin Ashleigh Barty sowie Naomi Oskaa und Garbine Muguruza, die 2017 in London triumphierte.

Wimbledon 2019: Deutsche Spielerinnen und Spieler

Die Qualifikationsrunden stehen noch aus, somit sind nicht alle Plätze vergeben. In der Entry List sind jedoch zwölf Spielerinnen und Spieler angegeben. Diese sind …

… bei den Damen:

  • Angelique Kerber
  • Julia Görges
  • Anna-Lena Friedsam
  • Tatjana Maria
  • Andrea Petkovic
  • Laura Siegemund
  • Mona Barthel

… bei den Herren:

  • Alexander Zverev
  • Jan-Lennard Struff
  • Philipp Kohlschreiber
  • Cedrik-Marcel Stebe
  • Peter Gojowczyk

Wimbledon-Tradition: Spielerinnen und Spieler tragen weiß

Wimbledon ist nicht nur das älteste Tennisturnier der Welt, es hat auch besondere Regeln. So müssen alle Spielerinnen und Spieler zu 90 Prozent in Weiß gekleidet sein, wenn sie auf dem Platz stehen. Die bunten Outfits der anderen Turniere werden wir hier also nicht sehen.

Außerdem ist der erste Sonntag im Turnier spielfrei – vorausgesetzt, es müssen keine Partien nachgeholt werden. Dies könnte passieren, wenn das englische Regenwetter zuschlägt.

Davor sind die Verantwortlichen in diesem Jahr aber immerhin ein bisschen besser geschützt als in der Vergangenheit. Denn seit diesem Jahr kann nicht nur auf dem Center Court ein Dach ausgefahren werden, auch Court No. 1 kann zur Halle umfunktioniert werden.

Hinterlasse eine Antwort