Im Rahmen der Pressekonferenz zum Fan- und Familienfest rund um das DFB-Pokalfinale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg am 1. Mai (ab 17.15 Uhr, live in der ARD) wurden Details zum Programm bekannt gegeben. Zahlreiche Sponsoren und Fanfestpartner bieten den Besucherinnen und Besuchern ein buntes Informations- und Unterhaltungsprogramm, das traditionell um 11.11 Uhr beginnt.

Vom Torwandschießen, Geschicklichkeitsparcours, Fußballkicker oder Minigolf bis hin zu Frisbee-Wand und Luftballonweitflug ist alles dabei. Bei Bastel- und Malaktionen können sich besonders die Kleinen selbst ausprobieren. Kinderschmink-Angebote sowie mobile Aktionskünstlerinnen und Künstler runden das kostenfreie Unterhaltungsangebot ab. Zwischendurch flanieren die sympathischen Maskottchen der Vereine auf der Fanmeile entlang und stehen für persönliche Schnappschüsse zur Verfügung. An den Autogrammständen treffen Fußballfans auf ihre Sportidole, Fußballstars und den DFB-Pokal.

Kinderbewegungsabzeichen ablegen

Wieder ein besonderes Highlight auf dem Fan- und Familienfest: Kinder zwischen drei bis sechs Jahren haben die Möglichkeit, vor Ort das Kinderbewegungsabzeichen abzulegen. Dafür passieren sie unterschiedliche Bewegungsstationen, bei denen sowohl Motorik, kognitive Fähigkeiten aber auch ihr Sozialverhalten und ihre psychisch-emotionale Entwicklung gefordert werden. Das Lösen der Aufgaben wird offiziell beurkundet.

Neben den vielen Erlebnisangeboten können sich Besucherinnen und Besucher über zahlreiche Initiativen und Projekte informieren, die Kinder und Jugendliche über den Sport gewinnen und ihnen Zukunftsperspektiven bieten.

Die Aktionen im Einzelnen

  • Kleine Erlebniswelt der Deutschen Sporthilfe mit Fechttool und Spinningfahrrad-Aktion
  • Kinderschminken mit Sylvia Gappa
  • Interaktiver Geschicklichkeitsparcours mit Zopfball e.K.
  • PAULE Fußballpaket “Alleingang” – Fußballminigolf
  • Showboxkämpfe und Trainingsvorführungen des SC Colonia 06 e.V.
  • Diverse Fotoboxmodule, Glücksräder und Torwandschießen
  • Kinderbewegungsabzeichen, organisiert vom DJK Wiking 1965 e.V., Parcours und Stationen auf ca. 200 qm Fläche
  • Frisbee-Wurfwand inklusive Juniorspielfeld
  • Überdimensionales Fußball-Dart XXL
  • Big Baller-Hindernisbahn mit XXL Fußbällen
  • Luftballonweitflugwettbewerb
  • Fanmobile der Finalistinnen
  • Fotoaktion mit dem DFB-Pokal
  • Prominente Autogrammgäste
  • Cheerleaderinnen des 1. FC Köln
  • Showtanz der Dance Company Hürth
  • Bobbycar-Race auf der großen Bühne (ADAC)
  • Kopfballtischtennis auf der großen Bühne (Headis)​

Bühnenprogramm mit Kölsche Jungs und Rockemarieche

Kai Mathias und Benni Landmann von Lupo sprachen im Namen der Band von der großen Vorfreude auf das Kölner Publikum und die tolle Atmosphäre auf den Stadionvorwiesen. Sie sind bereits zum dritten Mal dabei. Absolute Newcomer sind die Jungs von StadtRand, die mit ihren Sommerhits überraschen wollen sowie die Frauenband Rockemarieche. Johanna Aiker, die Gitarristin, zeigte sich neugierig und gespannt auf das DFB-Pokalfinale der Frauen und zog eine Parallele zwischen dem Fußball und der Musik – Mädchen und Frauen sollten das machen, was ihnen Spaß bereitet und zeigen dürfen, dass sie gut darin sind.

Das musikalische Highlight vor dem finalen Countdown zum DFB-Pokalspiel der Frauen bilden die jungen Sängerinnen und Sänger der aktuellen “The Voice Kids”-Staffel. Nach einem spektakulären Entscheid freut sich Köln auf die “kleinen großen Musiktalente”, die bereits bei SAT.1 eine eindrucksvolle Show abgegeben und ein Millionenpublikum am TV begeistert haben.

FVM-Präsident Vianden: “Leuchtturmveranstaltung”

Der Präsident des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Alfred Vianden, bekräftigte auch im Namen des DFB, dass sich das Gesamtkonzept zum DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln bewährt hat. Die Mischung aus den Mädchenfußballturnieren, den vielen Aktionsflächen und dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm erfreut sich eines großen Zuspruchs. Das eigenständige Finale der Frauen hat sich in Köln etabliert und ist zu einer “Leuchtturmveranstaltung” des Frauenfußballs geworden.

Aktuell zeigte sich Vianden, angesichts der nun schon 12.000 verkauften Ticktes zuversichtlich, die Besucherzahlen des vergangenen Jahres erneut zu erzielen und gar zu übertreffen. Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) veranstaltet ab 9.15 Uhr wieder zahlreiche Mädchen-Fußballturniere (58 D-Juniorinnen, Jahrgang 2006/2007 sowie 40 E-Juniorinnen, Jahrgang 2008/2009). Somit beteiligen sich in diesem Jahr insgesamt mehr als 1200 Mädchen in 98 Mannschaften bei den Mädchenturnieren des FVM. Es werden insgesamt 18 Plätze bespielt. 130 Volunteers unterstützen bei der Abwicklung. Zusätzlich wird auf der Ostkampfbahn ab 9.30 Uhr der Konfi-Cup ausgetragen (Fußballturnier für Konfirmanden und Konfirmandinnen). Auf der Westkampfbahn findet ab 10 Uhr der Sportland NRW-Talentförder-Cup statt. Hier treten U 16-Juniorinnen der Jahrgängen 2003/2004 der FVM-Mädchenförderzentren* Ost, Mitte, West in vier Mannschaften gegeneinander an.

Highlight: “Retro Team Germany” vs. FC Deutsche Post

Neu in diesem Jahr: das Turnier der Sepp-Herberger-Stiftung auf den Stadionvorwiesen. Dabei handelt es sich um die Einbindung des NRW-Frauenentscheids der Werkstätten für behinderte Menschen. Es nehmen vier Mannschaften teil. Deutschlands älteste Fußballstiftung – dem Trainer der deutschen Weltmeistermannschaft von 1954 gewidmet – unterstützt unter anderem Projekte im Behindertenfußball, bei der Resozialisierung von Strafgefangenen oder im Rahmen der Nachwuchsförderung.

Ein weiteres Turnierhighlight, auf das sich schon sehr viele freuen, ist das ambitionierte Duell des “Retro Teams Germany” gegen FC Deutsche Post. Dabei bringen etwa 16 ehemaligen Nationalspielerinnen fast 1000 Länderspiele zusammen.



[fvm]

Im Rahmen der Pressekonferenz zum Fan- und Familienfest rund um das DFB-Pokalfinale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg am 1. Mai (ab 17.15 Uhr, live in der ARD) wurden Details zum Programm bekannt gegeben. Zahlreiche Sponsoren und Fanfestpartner bieten den Besucherinnen und Besuchern ein buntes Informations- und Unterhaltungsprogramm, das traditionell um 11.11 Uhr beginnt.

Vom Torwandschießen, Geschicklichkeitsparcours, Fußballkicker oder Minigolf bis hin zu Frisbee-Wand und Luftballonweitflug ist alles dabei. Bei Bastel- und Malaktionen können sich besonders die Kleinen selbst ausprobieren. Kinderschmink-Angebote sowie mobile Aktionskünstlerinnen und Künstler runden das kostenfreie Unterhaltungsangebot ab. Zwischendurch flanieren die sympathischen Maskottchen der Vereine auf der Fanmeile entlang und stehen für persönliche Schnappschüsse zur Verfügung. An den Autogrammständen treffen Fußballfans auf ihre Sportidole, Fußballstars und den DFB-Pokal.

Kinderbewegungsabzeichen ablegen

Wieder ein besonderes Highlight auf dem Fan- und Familienfest: Kinder zwischen drei bis sechs Jahren haben die Möglichkeit, vor Ort das Kinderbewegungsabzeichen abzulegen. Dafür passieren sie unterschiedliche Bewegungsstationen, bei denen sowohl Motorik, kognitive Fähigkeiten aber auch ihr Sozialverhalten und ihre psychisch-emotionale Entwicklung gefordert werden. Das Lösen der Aufgaben wird offiziell beurkundet.

Neben den vielen Erlebnisangeboten können sich Besucherinnen und Besucher über zahlreiche Initiativen und Projekte informieren, die Kinder und Jugendliche über den Sport gewinnen und ihnen Zukunftsperspektiven bieten.

Die Aktionen im Einzelnen

  • Kleine Erlebniswelt der Deutschen Sporthilfe mit Fechttool und Spinningfahrrad-Aktion
  • Kinderschminken mit Sylvia Gappa
  • Interaktiver Geschicklichkeitsparcours mit Zopfball e.K.
  • PAULE Fußballpaket “Alleingang” – Fußballminigolf
  • Showboxkämpfe und Trainingsvorführungen des SC Colonia 06 e.V.
  • Diverse Fotoboxmodule, Glücksräder und Torwandschießen
  • Kinderbewegungsabzeichen, organisiert vom DJK Wiking 1965 e.V., Parcours und Stationen auf ca. 200 qm Fläche
  • Frisbee-Wurfwand inklusive Juniorspielfeld
  • Überdimensionales Fußball-Dart XXL
  • Big Baller-Hindernisbahn mit XXL Fußbällen
  • Luftballonweitflugwettbewerb
  • Fanmobile der Finalistinnen
  • Fotoaktion mit dem DFB-Pokal
  • Prominente Autogrammgäste
  • Cheerleaderinnen des 1. FC Köln
  • Showtanz der Dance Company Hürth
  • Bobbycar-Race auf der großen Bühne (ADAC)
  • Kopfballtischtennis auf der großen Bühne (Headis)​

Bühnenprogramm mit Kölsche Jungs und Rockemarieche

Kai Mathias und Benni Landmann von Lupo sprachen im Namen der Band von der großen Vorfreude auf das Kölner Publikum und die tolle Atmosphäre auf den Stadionvorwiesen. Sie sind bereits zum dritten Mal dabei. Absolute Newcomer sind die Jungs von StadtRand, die mit ihren Sommerhits überraschen wollen sowie die Frauenband Rockemarieche. Johanna Aiker, die Gitarristin, zeigte sich neugierig und gespannt auf das DFB-Pokalfinale der Frauen und zog eine Parallele zwischen dem Fußball und der Musik – Mädchen und Frauen sollten das machen, was ihnen Spaß bereitet und zeigen dürfen, dass sie gut darin sind.

Das musikalische Highlight vor dem finalen Countdown zum DFB-Pokalspiel der Frauen bilden die jungen Sängerinnen und Sänger der aktuellen “The Voice Kids”-Staffel. Nach einem spektakulären Entscheid freut sich Köln auf die “kleinen großen Musiktalente”, die bereits bei SAT.1 eine eindrucksvolle Show abgegeben und ein Millionenpublikum am TV begeistert haben.

FVM-Präsident Vianden: “Leuchtturmveranstaltung”

Der Präsident des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Alfred Vianden, bekräftigte auch im Namen des DFB, dass sich das Gesamtkonzept zum DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln bewährt hat. Die Mischung aus den Mädchenfußballturnieren, den vielen Aktionsflächen und dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm erfreut sich eines großen Zuspruchs. Das eigenständige Finale der Frauen hat sich in Köln etabliert und ist zu einer “Leuchtturmveranstaltung” des Frauenfußballs geworden.

Aktuell zeigte sich Vianden, angesichts der nun schon 12.000 verkauften Ticktes zuversichtlich, die Besucherzahlen des vergangenen Jahres erneut zu erzielen und gar zu übertreffen. Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) veranstaltet ab 9.15 Uhr wieder zahlreiche Mädchen-Fußballturniere (58 D-Juniorinnen, Jahrgang 2006/2007 sowie 40 E-Juniorinnen, Jahrgang 2008/2009). Somit beteiligen sich in diesem Jahr insgesamt mehr als 1200 Mädchen in 98 Mannschaften bei den Mädchenturnieren des FVM. Es werden insgesamt 18 Plätze bespielt. 130 Volunteers unterstützen bei der Abwicklung. Zusätzlich wird auf der Ostkampfbahn ab 9.30 Uhr der Konfi-Cup ausgetragen (Fußballturnier für Konfirmanden und Konfirmandinnen). Auf der Westkampfbahn findet ab 10 Uhr der Sportland NRW-Talentförder-Cup statt. Hier treten U 16-Juniorinnen der Jahrgängen 2003/2004 der FVM-Mädchenförderzentren* Ost, Mitte, West in vier Mannschaften gegeneinander an.

Highlight: “Retro Team Germany” vs. FC Deutsche Post

Neu in diesem Jahr: das Turnier der Sepp-Herberger-Stiftung auf den Stadionvorwiesen. Dabei handelt es sich um die Einbindung des NRW-Frauenentscheids der Werkstätten für behinderte Menschen. Es nehmen vier Mannschaften teil. Deutschlands älteste Fußballstiftung – dem Trainer der deutschen Weltmeistermannschaft von 1954 gewidmet – unterstützt unter anderem Projekte im Behindertenfußball, bei der Resozialisierung von Strafgefangenen oder im Rahmen der Nachwuchsförderung.

Ein weiteres Turnierhighlight, auf das sich schon sehr viele freuen, ist das ambitionierte Duell des “Retro Teams Germany” gegen FC Deutsche Post. Dabei bringen etwa 16 ehemaligen Nationalspielerinnen fast 1000 Länderspiele zusammen.

###more###

Hinterlasse eine Antwort