Horst Hrubesch wird beim DFB-Pokalfinale der Frauen, das am Mittwoch, 1. Mai (ab 17.15 Uhr, live in der ARD), zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg in Köln stattfindet, die Trophäe ins Rhein-Energie-Stadion tragen. Hrubesch sagt: “Für mich ist es eine neue und ungewohnte Aufgabe, aber ich übernehme sie sehr gerne. Ich freue mich, den Frauenfußball und speziell das Pokalfinale der Frauen, das sich in Köln hervorragend entwickelt hat, auf diese Art unterstützen zu können.”

Hrubesch ist dem Frauenfußball eng verbunden. Im vergangenen Jahr gelang ihm als Bundestrainer mit der Frauen-Nationalmannschaft die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Frankreich 2019, ehe Martina Voss-Tecklenburg das DFB-Team übernahm.

Beim DFB kann er zudem auf eine erfolgreiche Laufbahn als Nachwuchstrainer zurückblicken. Mit der U 18- und der U 21-Nationalmannschaft feierte Hrubesch jeweils den Europameistertitel. Höhepunkt der Trainerlaufbahn war der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Tickets ab 8 Euro

Das Rahmenprogramm des DFB-Pokalfinales beginnt bereits weit vor dem Anstoß und der Einlaufzeremonie auf den Vorwiesen des Rhein-Energie-Stadions: Ab 11.11 Uhr wartet auf alle Zuschauer ein großes Fan- und Familienfest.

Eintrittskarten für das Pokalfinale in Köln können im DFB-Ticketshop, über die DFB-Tickethotline (Telefon: 069/ 65 00 85 00) oder über die offiziellen Vorverkaufsstellen bestellt werden. Die Ticketpreise liegen in der Kategorie 3 bei 15 Euro (ermäßigt 10 Euro), in Kategorie 2 bei 20 Euro (15 Euro) und in Kategorie 1 bei 30 Euro (20 Euro).

Ermäßigte Tickets (für Kinder ab sieben Jahren, Schüler, Studierende, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis ab 50 Prozent) können über die DFB-Tickethotline, den DFB-Ticketshop oder den Fußball-Verband Mittelrhein bestellt werden. Gruppenkarten ab elf Personen können ebenfalls über den FVM für 8 Euro pro Sitzplatz erworben werden.



[se]

Horst Hrubesch wird beim DFB-Pokalfinale der Frauen, das am Mittwoch, 1. Mai (ab 17.15 Uhr, live in der ARD), zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg in Köln stattfindet, die Trophäe ins Rhein-Energie-Stadion tragen. Hrubesch sagt: “Für mich ist es eine neue und ungewohnte Aufgabe, aber ich übernehme sie sehr gerne. Ich freue mich, den Frauenfußball und speziell das Pokalfinale der Frauen, das sich in Köln hervorragend entwickelt hat, auf diese Art unterstützen zu können.”

Hrubesch ist dem Frauenfußball eng verbunden. Im vergangenen Jahr gelang ihm als Bundestrainer mit der Frauen-Nationalmannschaft die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Frankreich 2019, ehe Martina Voss-Tecklenburg das DFB-Team übernahm.

Beim DFB kann er zudem auf eine erfolgreiche Laufbahn als Nachwuchstrainer zurückblicken. Mit der U 18- und der U 21-Nationalmannschaft feierte Hrubesch jeweils den Europameistertitel. Höhepunkt der Trainerlaufbahn war der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Tickets ab 8 Euro

Das Rahmenprogramm des DFB-Pokalfinales beginnt bereits weit vor dem Anstoß und der Einlaufzeremonie auf den Vorwiesen des Rhein-Energie-Stadions: Ab 11.11 Uhr wartet auf alle Zuschauer ein großes Fan- und Familienfest.

Eintrittskarten für das Pokalfinale in Köln können im DFB-Ticketshop, über die DFB-Tickethotline (Telefon: 069/ 65 00 85 00) oder über die offiziellen Vorverkaufsstellen bestellt werden. Die Ticketpreise liegen in der Kategorie 3 bei 15 Euro (ermäßigt 10 Euro), in Kategorie 2 bei 20 Euro (15 Euro) und in Kategorie 1 bei 30 Euro (20 Euro).

Ermäßigte Tickets (für Kinder ab sieben Jahren, Schüler, Studierende, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis ab 50 Prozent) können über die DFB-Tickethotline, den DFB-Ticketshop oder den Fußball-Verband Mittelrhein bestellt werden. Gruppenkarten ab elf Personen können ebenfalls über den FVM für 8 Euro pro Sitzplatz erworben werden.

###more###

Hinterlasse eine Antwort