Der Saisonstart der Formel 1 verzögert sich immer mehr: Wegen der Coronavirus-Pandemie wird auch in Aserbaidschan nicht wie geplant gefahren werden. Das gaben die Organisatoren in Baku am Montag bekannt. Die Strecke will nun mit den Besitzern der Formel 1 und dem Weltverband FIA nach einem Ausweichtermin für den zunächst auf den 7. Juni terminierten Grand Prix suchen.

Damit wird der Auftakt der Königsklasse des Motorsports 2020 frühestens Mitte Juni in Kanada stattfinden. Bislang war die Formel 1 nie später als Ende Mai eröffnet worden. Der Rennkalender 2020 umfasste vor Saisonbeginn 22 Rennen und damit so viele wie nie zuvor in der 71-jährigen Formel-1-Geschichte.

Hinterlasse eine Antwort