Henry Ruggs III hat am Donnerstag seinen lang erwarteten 40-Yard-Dash bei der NFL Scouting Combine in Indianapolis gelaufen. Dabei unterbot er den Allzeit-Rekord nur knapp.

Ruggs gilt als einer der schnellsten Spieler im diesjährigen NFL Draft und hatte ankündigt, den 40-Rekord von Wide Receiver John Ross, der mittlerweile für die Cincinnati Bengals spielt, aus dem Jahr 2017 brechen zu wollen. Ruggs lief beim ersten Versuch die 40 Yards in 4,27 Sekunden.

Der Rekord liegt weiter bei 4,22 Sekunden, allerdings gilt dieser lediglich für die Zeit seit 1999, seit die Messung elektronisch durchgeführt wird. Zuvor wurde per Hand gestoppt. 1986 hatte Bo Jackson eine Zeit von 4,12 Sekunden gelaufen. Ruggs’ Zeit war allerdings die viertschnellste Zeit insgesamt seit Beginn der elektronischen Messung.

Nach seinen Sprints nahm Ruggs allerdings an keinen weiteren Übungen im Lucas Oil Stadium mehr teil. Stattdessen hatte er einen großen Eisverband am Oberschenkel. Er sagte jedoch im NFL Network, dass er davon ausgehe, beim Pro Day in Alabama am 24. März fit zu sein.

Hinterlasse eine Antwort