Die Eisbären Berlin, seit zwei DEL-Spielen ungeschlagen, sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben mit Landon Ferraro einen erfahrenen Zwei-Wege-Stürmer unter Vertrag genommen.

Zwei-Wege-Stürmer Landon Ferraro


Bringt NHL-Erfahrung mit in die Deutsche Eishockey Liga: Landon Ferraro.

imago images

Two-Way-Forward soll Stabilität und Punkte bringen


Die Eisbären Berlin sind in die DEL-Saison 2019/20 unter ihren Erwartungen gestartet, die Formkurve zeigt jedoch nach oben und lässt auf Besserung hoffen. Ein sehr großes Problem des Hauptstadtklubs – neben den schwachen Special Teams – ist in der Chancenverwertung zu sehen: Nach acht absolvierten Spieltagen stehen lediglich 18 Treffer auf dem Konto der Berliner – nach den Kölner Haien (16) die harmloseste Offensive der Liga.


Hat man nun die Lösung gefunden? Mit Landon Ferraro verpflichtete der deutsche Rekordmeister einen Mann mit NHL-Erfahrung, der die Offensive beleben soll. Ferraro landet am heutigen Freitag in Berlin und wird mit der Rückennummer 28 für die Eisbären auflaufen.


Der 28-jährige Kanadier durfte im Rahmen eines Try-Out-Vertrages sein Können im Camp der Vancouver Canucks beweisen und um einen Platz im Kader des NHL-Franchises kämpfen. Letztlich schaffte es Ferraro jedoch nicht, sich im harten Konkurrenzkampf durchzusetzen und sich für einen Platz im Team zu qualifizieren. Daraufhin führte sein Weg jedoch nicht zum Farmteam der Canucks, den Utica Comets, sondern in die Deutsche Eishockey Liga.

AHL-Routinier mit NHL-Ausflügen


Der Flügelstürmer zeichnet sich vor allem durch ein enormes Tempo sowie ein ausgewogen starkes Spiel nach vorne wie hinten aus. Den Großteil seiner bisherigen Karriere verbrachte Ferraro in der American Hockey League bei den Grand Rapids Griffins, mit denen er in der Saison 2012/13 sogar den Calder Cup gewann. Der Zweitrundenpick der Detroit Red Wings von 2009 kommt auf 387 Einsätze in Nordamerikas zweithöchster Profiliga und verbuchte 202 Punkte (101 Treffer, 101 Vorlagen).


In der NHL lief Ferraro insgesamt 84-mal für die Detroit Red Wings, Boston Bruins und Minnesota Wild auf. Das Verletzungspech stellte einen Faktor dafür dar, dass der 1,83 Meter große Rechtsschütze nicht wirklich Fuß in der NHL fassen konnte. In der vergangenen Saison absolvierte Ferraro aufgrund einer Leistenverletzung auch nur zwölf Partien für die Iowa Wild, die Farmmannschaft der Minnesota Wild.

Große Fußstapfen und soziales Engagement


Der 28-jährige Landon ist Sohn von NHL-Legende Ray Ferraro, der in seiner Karriere 1326 Partien für diverse Teams absolvierte (unter anderem die New York Islanders). Im vergangenen Jahr erhielt Landon den Yanick Dupré Memorial Award, welcher eine Einzelauszeichnung für den Spieler ist, der sich durch besonderes Engagement in der Gesellschaft hervortut.

Hinterlasse eine Antwort