Die Adler Mannheim haben ihr Eigengewächs Tim Stützle bis 2022 vertraglich gebunden. Der 17-jährige Stürmer soll einen ähnlichen Weg wie Moritz Seider einschlagen…

Tim Stützle


Über Mannheim in die NHL? Top-Talent Tim Stützle unterschrieb bei den Adlern einen Dreijahresvertag.

imago images


“Tim ist ein riesiges Talent mit dem Potenzial für die NHL. Er wird weiter hart arbeiten und wir werden ihm die Möglichkeit geben, seine Ziele zu erreichen”, sagte Adler-Manager Jan-Axel Alavaara.


Stützle soll damit auf den Spuren von Moritz Seider wandeln, der in der abgelaufenen Saison ebenfalls im Alter von 17 Jahren in der DEL debütierte und kürzlich im NHL-Draft 2019 in der 1. Runde an 6. Stelle von den Detroit Red Wings ausgewählt wurde.


Seine ersten Schritte im Herren-Eishockey aber soll der Stürmer in Mannheim gehen, wo der 1,80 Meter große Linksschütze mit der Rückennummer 8 auflaufen wird.


Zuvor wurde der in Viersen geborene Stütze zwei Jahre lang bei den Jungadlern ausgebildet und stach in der Nachwuchsliga DNL U 20 mit 66 Scorerpunkten in 26 Spielen heraus.

NHL Awards 2019

Hinterlasse eine Antwort