In Zeiten des Coronavirus’ steht auch der Formel-1-Zirkus still. Die Königsklasse des Motorsports organisiert derzeit jedoch virtuelle Grand Prixs, um den Fans Unterhaltung bieten zu können. Welche Rennen nun in nächster Zeit ausgetragen werden, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Formel 1: Warum werden die Grand Prixs virtuell ausgetragen?

Von der Coronakrise ist auch die Formel 1 nicht verschont geblieben. Der Grand Prix in Melbourne, welcher am 15. März eigentlich den Start in die 2020er-Saison markieren sollte, musste wenige Stunden vor dem ersten Freien Training abgesagt werden. Auch die folgenden Rennen wurden bis auf Weiteres verschoben. Ausgenommen ist hier der Monaco-GP, der wegen des aufwändigen Streckenbaus ersatzlos gestrichen wurde.

Statt den Rennwochenenden soll nun an den Sonntagen mithilfe des Simulationsspiels “F1 2019” virtuell gefahren werden.

Hinterlasse eine Antwort